Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Regionalreport Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen - Differenzierung des »Wegweisers Demographischer Wandel« für drei ostdeutsche Bundesländer.

Das Internet-Angebot als auch durch die begleitende Buchpublikation eine sehr große Verbreitung gefunden und viel positive Resonanz erzeugt. Von Nutzerseite wurde dabei wiederholt der Wunsch nach räumlich differenzierten Darstellung der regionalspezifischen Situation geäußert. Eine länderspezifische Darstellung der Cluster und Handlungsempfehlungen ermöglicht passgenauere Analysen und Empfehlungen und besitzt einen hohen Nutzen für die Anwender. Daher plant die Bertelsmann Stiftung regionale Wegweiser-Berichte zu einzelnen Ländern bzw. Gruppen von Ländern. Ein erster Bericht wurde für das Land Niedersachsen erarbeitet. Ein zweiter, gemeinsamer Bericht wird in dem vorliegenden Vorhaben für die drei südlichen Länder in Ostdeutschland - Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen - erarbeitet

projekt_regionalreport

.

Mit der Differenzierung des »Wegweisers Demographischer Wandel« sollen weder die Ergebnisse des Wegweisers überprüft noch neue Daten erarbeitet werden. Der Schwerpunkt liegt vielmehr auf der Konkretisierung und Differenzierung von Strategien und Handlungsoptionen in ausgewählten Themenfeldern, die spezifisch auf die drei ostdeutschen Bundesländer Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ausgerichtet werden. Aufgrund ähnlicher Herausforderungen in den drei Bundesländern und um unnötige Redundanz zu vermeiden, wird bewusst auf die separate Erstellung von drei Länderberichten verzichtet und stattdessen ein gemeinsamer Bericht erstellt. Gleichwohl werden länderspezifische Unterschiede herausgestellt.

 

Projektleitung: Ingo Neumann (TU Dresden)

Personal: Prof. Thorsten Wiechmann, Ingo Neumann (TU Dresden)

Auftraggeber: Bertelsmann Stiftung

Laufzeit: 03/2007 bis 03/2008

 

Download:  Regionalreport Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen